F108b – Tegernseer Immobiliensachverständigentage

Zeitpunkt: Freitag, 19. Mai 2017 von 14.00 bis 17.30 Uhr
Samstag, 20. Mai 2017 von 9.00 bis 16.30 Uhr
Ort: Rottach-Egern
Preis: 520,00 € / 420,00 € zzgl.19 % MwSt.
(Nichtmitglied/Mitglied der Trägerverbände)

Für Frühbucher bis 20. Januar 2017 abzüglich 5 % vom jeweiligen Nettobetrag.

Freitag, 19. Mai 2017 von 14.00 bis 17.30 Uhr

14.00 Uhr
Begrüßung

14.10 – 15.40 Uhr
Die E-Akte kommt – der elektronische Rechtsverkehr mit Gerichten
Sven Voss, Referatsleiter Hessisches Ministerium der Justiz, Wiesbaden

16.00 – 17.30 Uhr
Zeitgemäße Ertragswertermittlung – der Sachverständige im Spannungsfeld
zwischen Ertragswertrichtlinie und Praxis

Thore Simon, M.Sc. MAI MRICS, ö.b.u.v. SV, Hannover

Am Freitag, den 19.05.2017 am späteren Abend Treffen zum „Netzwerken“ der Immobiliengutachter an der Bar
des Park-Hotels Egerner Höfe, Aribostraße 19-25, Rottach-Egern


Samstag, 20. Mai 2017 von 09.00 bis 16.30 Uhr

09.00 – 10.30 Uhr
Berücksichtigung des Maßes der baulichen Nutzung in der Wertermittlung
Prof. Dr. Maik Zeißler, ö.b.u.v. Sachverständiger, Potsdam

11.00 – 12.30 Uhr
Werteinflüsse wohnnutzungsorientierter Grundstücksbelastungen
Dr.-Ing. Hans-Georg Tillmann, ö.b.u.v. Sachverständiger, Dortmund

13.15 – 14.00 Uhr
Flächenberechnung: Deutsche Normen im internationalen Kontext
Plant die RICS die Verdrängung nationaler Standards durch den IPMS?
Mario Bonet, realUP expertises GmbH, Aschaffenburg

14.00 – 14.45 Uhr
Gutachten aus steuerlichem Anlass – Wertermittlung im Rahmen der Erbschafts- und Schenkungssteuer
Carsten Meier, Finanzamt H-Süd, Hannover

15.00 – 16.30 Uhr
Die Haftungsfalle in der Immobilienbewertung bei familienrechtlichen Verfahren
Dipl.-Bw. Hans-Joachim Schlimpert, Stb, WP, ö.b.u.v. SV, Koblenz


Ort:
Seeforum Rottach-Egern
Nördliche Hauptstraße 35
83700 Rottach-Egern

Preise:
520,00 € (zzgl. 19 % MwSt.) Nichtmitglieder
420,00 € (zzgl. 19 % MwSt.) Mitglieder der Trägerverbände

Arbeitsunterlagen, Pausengetränke und -verpflegung und ein Mittagsimbiss am 20.05.17 sind im Tagungspreis enthalten.

Fortbildungsnachweis:
Sie erhalten eine Teilnahmebestätigung über die entsprechenden Zeitstunden. Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung wird bei der AK NW, der AK Sachsen, der Bay. Ingenieurekammer-Bau und der HypZert GmbH beantragt.
Weitere Anerkennungen auf Anfrage.

Zielgruppe:
Immobiliensachverständige, Finanzierungsvermittler, Sachbearbeiter von Kreditinstituten, Makler, Bauträger, Banken, Versicherungen, Gutachterausschüsse.

Freitag, 19.05.2017

14.00 Uhr
Begrüßung

14.10 – 15.40 Uhr
Die E-Akte kommt – der elektronische Rechtsverkehr mit Gerichten
Sven Voss, Referatsleiter Hessisches Ministerium der Justiz, Wiesbaden

Pause

16.00 – 17.30 Uhr
Zeitgemäße Ertragswertermittlung – der Sachverständige im Spannungsfeld
zwischen Ertagswertrichtlinie und Praxis

Mit der Ende des Jahres 2015 erfolgten Einführung der Ertragswertrichtlinie komplettiert der Bund die Neuregelung der Wertermittlungsrichtlinien für die drei normierten Bewertungsverfahren. Diverse Neuerungen, vor allem der nunmehr in allen Bereichen deutlich hervorgehobene Grundsatz der “Modellkonformität” erzeugen jedoch ein Spannungsfeld zwischen vermeintlich gut gemeinter Systematisierung der Bewertungsverfahren sowie der Datenbereitstellung durch die Gutachterausschüsse und der Umsetzung in der täglichen Gutachterpraxis. In diesem Fachvortrag werden die aktuellen modelltheoretischen Entwicklungstendenzen vor dem Hintergrund ihrer Umsetzbarkeit beleuchtet.
Thore Simon, M.Sc. MAI MRICS, ö.b.u.v. SV, Hannover

Am Freitag, den 19.05.2017 am späteren Abend Treffen zum „Netzwerken“ der Immobilien-gutachter an der Bar des Park-Hotels Egerner Höfe, Aribostraße 19-25, Rottach-Egern


Samstag, 20.05.2017

09.00 – 10.30 Uhr
Berücksichtigung des Maßes der baulichen Nutzung in der Wertermittlung
Prof. Dr. Maik Zeißler, ö.b.u.v. Sachverständiger, Potsdam

Pause

11.00 – 12.30 Uhr
Werteinflüsse wohnnutzungsorientierter Grundstücksbelastungen
Wohnungsrecht, Wohnrecht, Dauerwohnrecht, Nießbrauch:
Systematik der Rechte, Differenzierung der Inhalte, Besonderheiten zur Wertermittlung, Daten und Parameter, Werteinflüsse, weitere wohnnutzungsorienterte Belastungen.
Dr.-Ing. Hans-Georg Tillmann, ö.b.u.v. Sachverständiger, Dortmund

Mittagspause

13.15 – 14.00 Uhr
Flächenberechnung: Deutsche Normen im internationalen Kontext
Plant die RICS die Verdrängung nationaler Standards durch den IPMS?
Europäische Norm führt zu Novellierung der DIN 277
gif-Richtlinien werden nachgezogen
Mario Bonet, realUP expertises GmbH, Aschaffenburg

14.00 – 14.45 Uhr
Gutachten aus steuerlichem Anlass – Wertermittlung im Rahmen der Erbschafts- und Schenkungssteuer
Im Mittelpunkt des Vortrags stehen Fragen aus der täglichen Praxis der Bedarfsbewertung.
Welcher Anteil des erhaltenen Vermögens muss an den Staat abgeführt werden und wie kann dieser Betrag im Falle einer Immobilie legal gemindert werden?
Wie erfolgt die Wertermittlung der Immobilie nach aktuellem Steuerrecht?  (BewG – Bedarfs-wert)
Wo liegen die Grenzen/Probleme dieser Wertermittlung?
Wann lohnt sich ein Verkehrswertgutachten?
Welcher Wert ist für die Immobilie maßgeblich, wenn sowohl ein Verkehrswertgutachten als auch ein Verkaufspreis vorhanden sind?
Welche Qualifikation wird vom Gutachter verlangt?
Welche Anforderungen muss das Gutachten erfüllen?
Was wird im Finanzamt geprüft und wann wird ein Gutachten abgelehnt?
Wie haben die Gerichte geurteilt, wenn das Gutachten vom Finanzamt nicht anerkannt wird?
Carsten Meier, Finanzamt H-Süd, Hannover

Pause

15.00 – 16.30 Uhr
Die Haftungsfalle in der Immobilienbewertung bei familienrechtlichen Verfahren
Der Bundesgerichtshof hat in seiner Rechtsprechung bei der Bewertung von Ausgleichsansprüchen im Rahmen von familienrechtlichen Verfahren (Zugewinn) neue Regelungen festgelegt, die in der Praxis kaum zur Kenntnis genommen wurden. Diese Rechtsprechung führt zu einer Veränderung der Immobilienwerte in der Bewertung von Ausgleichsansprüchen deren Nichtbeachtung, Schadensersatzansprüche gegen den Sachverständigen nach sich ziehen können.
Dipl.-Bw. Hans-Joachim Schlimpert, Stb, WP, ö.b.u.v.SV, Koblenz

thore_simon
Thore Simon, M.Sc. MAI MRICS, Dipl.-Wirtsch.-Ing. (FH)
geboren 1975, Studium der Wirtschaftswissenschaften (Dipl.-Oec.) an der Universität
Hannover sowie des Wirtschaftsingenieurwesens (Dipl.-Wirtsch.-Ing.) an der Hochschule Anhalt (FH);
öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für dieBewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken;
zertifiziert nach ISO/IEC 17024 als Immobiliengutachter HypZert für Finanzwirtschaftliche Zwecke (CIS Hyp-Zert (F));
Designated Member des Appraisal Institute, Chicago IL (MAI), Professional Member des Royal Institute of Chartered Surveyors (MRICS);
geschäftsführender Gesellschafter der Simon Reinhold Zeißler Real Estate Valuation Services GmbH, Mitinhaber der Gesellschaft für Immobilienbewertung Simon & Reinhold, Partner mit
Bewertungstätigkeit in Europa, Amerika und Asien;
Mitglied in Sachverständigenausschüssen mehrerer Kapitalverwaltungsgesellschaften; Ehrenamtlicher Gutachter beim Gutachterausschuss der Stadt Hannover;
Lehrbeauftragter u.a. an der Hochschule Anhalt (FH), Veröffentlichungen in Fachbüchern und -zeitschriften, Vortrags- und Dozententätigkeit.
zeissler
Prof. Dr. Maik Zeißler
Studium der Betriebswirtschaft und der Immobilienbewertung an der Hochschule Anhalt,
Promotion zum Dr.-Ing. durch die Fakultät für Bauingenieurwesen und Geodäsie der Universität Hannover;
von der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken;
Mitglied im Gutachterausschuss für Grundstückswerte in der Stadt Potsdam;
Professor für Immobilienmanagement an der Hochschule Anhalt.
tillmann
Dr.-Ing. Hans-Georg Tillmann
Studium in Dortmund und Manchester, Promotion an der Universität Dortmund, mehrjährige Lehr- und Forschungstätigkeiten, div. Lehraufträge;
von der IHK zu Dortmund öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertung von bebauten und unbebauten Grundstücken; Inhaber eines Sachverständigen-büros (seit 1992);
Mitglied sowie stellvertretender Vorsitzender in Gutachterausschüssen;
Seminarleiter und Referent zur Ausbildung für Sachverständige des Fachgebietes „Wertermittlung von Grundstücken“ bei Kammern und weiteren Trägerorganisationen;
Prüfer in Fachgremien für die öffentliche Bestellung und Vereidigung von Sachverständigen
IHK Dortmund/Köln, Ingenieurkammer-Bau NRW, Architektenkammer NRW sowie gemeinsamer Prüfungsausschuss der Architektenkammern Rheinland-Pfalz, Hessen, Saarland;
diverse Fachveröffentlichungen und Fachvorträge.
mario_bonet
Mario Bonet
Geschäftsführer der realUP expertises GmbH in Aschaffenburg, Spezialisierung auf die Analyse und Optimierung von Mietflächen;
Beteiligung an vielen Großprojekten als Mietflächengutachter u. a. The Squaire, Main Tor Park, Spiegel-Insel Hamburg, Taunusturm, Arnulfpark München;
Herausgeber von realUP – Der Expertenbrief; Publikation zahlreicher Fachbeiträge über die Definition von Fläche;
2010 Veröffentlichung der Studie Mietflächenbenchmarks über die Mietflächeneffizienz von Gebäuden in Relation zu deren Grundfläche;
ehem. Leiter des Arbeitskreises Flächendefinition bei der Gesellschaft für immobilienwirt-schaftliche Forschung (gif e. V.);
Mitautor der Richtlinie zur Berechnung der Mietfläche für gewerblichen Raum (MF/G, 2004 und 2012), sowie der gif-Richtlinien für Wohnraum (MF/W, 2012) und Verkaufsfläche (MF/V, 2012).
carsten_meier
Carsten Meier
Lehre zum Landmaschinen- und Traktorenschlosser;
Studium allgemeiner Ingenieurbau / Hochbau an der Fachhochschule Magdeburg;
von 1997 bis 2002 Bauleiter beim Architektencontor Magdeburg;
seit 2002 Bausachverständiger für die niedersächsische Steuerverwaltung;
2004 Fernstudium zum Wirtschaftsingenieur an der Fachhochschule Magdeburg;
2011 Fernstudium zum Master of Engineering im Studiengang ‚Nachhaltiges Energiedesign‘ an der Fachhochschule Hannover;
verschiedene Vortragstätigkeiten für die amtsinterne Fortbildung in der Steuerverwaltung.
schlimpert
Dipl.-Bw. Hans-Joachim Schlimpert
Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und öffentlich bestellter Sachverständiger für die Bewertung kleiner und mittlerer Unternehmen in Koblenz;
Dozent im Bereich Steuern und Bewertung für viele Berufskammern und Verbände, sowie für das Institut für Sachverständige IfS in Köln wie auch Fachbereichsleiter für Betriebswirtschaft und Unternehmensbewertung des LVS Rheinland-Pfalz/Saar.




F108b - Tegernseer Immobiliensachverständigentage
Datum: 19.05. - 20.05.2017
Rottach-Egern

Vorname / Name:
ggf. Titel:
Strasse:
PLZ/Ort:
Email*:
Telefon:
Telefax:

Bemerkungen:
(z.B. anderer Rechnungsempfänger)

* Wir bitten um Angabe Ihrer E-Mail-Adresse für Anmeldebestätigung, Rechnungstellung,
und Information über das laufende Seminarprogramm

Teilnahmegebühren pro Person und Seminar zzgl. 19 % MwSt.:
Verbandsmitglied (€ 420,00)Nichtmitglied (€ 520,00)Student bis 27 Jahre (€ 90 ,00)

Für Frühbucher bis 20. Januar 2017 abzüglich 5 % vom jeweiligen Nettobetrag.

Mitglied bei :

Ich akzeptiere die allgemeinen Geschäftsbedingungen

Die Überweisung des Gesamtbetrages werde ich nach Erhalt der Rechnung veranlassen an:

UniCredit Bank – HypoVereinsbank
IBAN DE78 7002 0270 0046 9059 97
BIC HYVEDEMMXXX
Kontoinhaber und Seminarveranstalter: DCI-Seminar GmbH

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, die Bestätigungen erfolgen in der Reihenfolge des Eingangs.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.