F110 – 18. Forum für Koordinatoren nach Baustellenverordnung

(ergänzend s.u. Partnerforum des Bauzentrum München für Bauherr/innen und Planer/innen)

Tag: Freitag, den 16. 03. 2018
Ort: München
Preis: 80,00 € zzgl. 19% MwSt. (Verbands-/Nichtmitglieder)*
120,00 € zzgl. 19% MwSt.(Mitglieder der Trägerverbände)
* Mitglieder des BUNDESVERBAND DEUTSCHER BAUKOORDINATOREN e.V. – BDK, der Trägerverbände der DIAA, des BDB BUND DEUTSCHER BAUMEISTER, ARCHITEKTEN UND INGENIEURE e.V. sowie Mitglieder der BayIKa-Bau

Datum und Zeiten:
Freitag, 16. März 2018 von 09.30 bis ca. 13.00 Uhr

Ort:
Bauzentrum der Landeshauptstadt München
Willy-Brandt-Allee 10
81829 München

Preise (zzgl. MwSt.):
80,00 € (zzgl. 19% MwSt.) * Mitglieder des BUNDESVERBAND DEUTSCHER BAUKOORDINATOREN e.V. – BDK, der Trägerverbände der DIAA, des BDB BUND DEUTSCHER BAUMEISTER, ARCHITEKTEN UND INGENIEURE e.V. sowie Mitglieder der BayIKa-Bau
120,00 € (zzgl. 19% MwSt.) Nichtmitglieder

In der Gebühr sind Getränke, Snack und Seminarunterlagen enthalten.

Die Fortbildung wird von der Bayerischen Ingenieurekammer-Bau anerkannt.

Zielgruppe:
Koordinatoren nach Baustellenverordnung, Architekten und Ingenieure, Bauherren, Bauunternehmer, Sicherheitsfachkräfte

Hinweis: Ab 13.00 Uhr schließt sich eine kostenfreie Veranstaltung in Kooperation mit dem Bauzentrum der Landeshauptstadt München an, die auch von den Teilnehmern am Vormittag besucht werden kann. Die Anmeldung muss aber gesondert unter Partnerforum des Bauzentrums München erfolgen.

Mehr Informationen hier.

Freitag; 16. März 2018, 09.30 – 13.00 Uhr

9.30 – 9.40 Uhr
Begrüßung
Stefan Deschermeier, Präsident BDK, München

9.40 – 10.00 Uhr
Aktuelle Entwicklungen im Vorschriften- und Regelwerk für Baukoordinatoren/innen
Stefan Deschermeier, Dipl.-Ing. (FH), Präsident BDK, München

10.00 – 10.45 Uhr
Aktuelle praxisrelevante Fälle zur Rechtsprechung und Haftung
Sebastian Büchner, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht, München

10.45 Pause / Koordinatorendialog

11.00 – 11.30 Uhr
Informationen zum Asbestdialog
Christel Scheyk, Dipl.-Ing. (FH), Scheyk Ingenieurbüro GmbH, München

11.30 – 12.15 Uhr
Gerüstbau und Verankerungen
Reinhard Amler, Dipl.-Ing. Univ., BG-Bau München

12.15 – 13.00 Uhr
Praxisbeispiele „Erfahrungen als Koordinator/in“
Robert Ostermeier, Dipl.-Ing.(FH), Stefan Deschermeier, (Moderation) München

Dipl.-Ing.(FH) Stefan Deschermeier
nach seinem Studium als Bauingenieur in den Bereichen Bauwesen, Brandschutz, Sicherheit und Umweltschutz in München tätig;
in Bayern bauvorlageberechtigt und nachweisberechtigt für den vorbeugenden Brandschutz;
Brandschutzingenieur, Fachbauleiter Brandschutz, Sicherheitsingenieur, Umweltschutz(management)beauftragter und Sachverständiger für Sicherheitskonzepte bei Großveranstaltungen und Notfallkonzeptersteller;
seit 25 Jahren Engagement bei der Freiwilligen Feuerwehr und 15 Jahre Leiter einer Werk-feuerwehr;
nach 13 Jahren nebenberuflicher Leitung seines Ingenieurbüros am 01. April 2015 Eintritt in die Selbstständigkeit;
aktives Mitglied in der Vereinigung der Brandschutzfachplaner e.V. – VdBP, dem Werkfeuerwehrverband Bayern – WFV Bayern und dem Bundesverband Deutscher Baukoordinatoren e.V. – BDK,
seit Juli 2015 als Präsident des BDK.

RA Sebastian Büchner
Böck Oppler Hering Rechtsanwälte, München; www.bohlaw.de
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Hauptsächliche Tätigkeitsbereiche
Privates Baurecht
Architekten- und Ingenieurrecht
Grundstücks- und Immobilienrecht;
Vorsitzender des Arbeitskreises Baurecht und Baubetrieb der Deutschen Gesellschaft für Baurecht e. V.;
Schlichter und Schiedsrichter nach SOBau;
Bundesweite Tätigkeit als Seminarreferent, u. a. für die Deutsche Ingenieur- und Architekten-Akademie e. V. (DIAA), Bayerische Ingenieurekammer-Bau, Ingenieurakademie Bayern und IBR-Seminare
Dozent der Deutschen AnwaltAkademie (DAA): Ausbildung angehender Fachanwälte im Rahmen des Fachlehrganges Bau- und Architektenrecht

Dipl. Ing. (FH) Christel Scheyk
Aus- und Fortbildung:
Dipl. Ing. (FH) Landespflege Fachbereich Freiraumplanung;
Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatorin gem. Baustellenverordnung seit 1999;
Fachkraft für Arbeitssicherheit;
Sachkundige gem. BGR 128; Sachkundige gem. TRGS 519;
Lehrgang Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen nach MVAS 99 gem. ZTV-SA 97 bei der BfGA; diverse weitere, regelmäßige Fortbildungen
Referententätigkeiten:
Referentin für die TÜV-Süd-Akademie zur Ausbildung von Koordinatoren gem. RAB 30 Anl. B und C;
Durchführung eines regelmäßigen Erfahrungsaustauschs für Sicherheits- und Gesundheits-schutzkoordinatoren, Bauherren und Planer zum Thema Sicherheits- und Gesundheitsschutz-koordination als Fortbildungsmaßnahme (mit Fortbildungspunkten der Architektenkammer und des VDSi)
Veröffentlichungen:
„Leitfaden für die Ausarbeitung eines Sicherheits- und Gesundheitsschutzplans (SiGePlan) nach BaustellV“, Schriftenreihe des Verbandes der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren Deutschlands V.S.G.K. e.V, Band 4;
„Die Honorierung von Leistungen nach Baustellenverordnung“ Leistungsbild und leistungsgerechte Honorierung der Tätigkeiten nach der Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz auf Baustellen 2. vollständig überarbeitete Auflage 2014
Auszeichnungen:
Anerkennung inqa bauen, Initiativkreis Neue Qualität des Bauens, für Gute Koordination 2006
Mitgliedschaften:
Mitglied im V.S.G.K, Verband der Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinatoren Deutschlands, Wuppertal;
Mitglied im BUNDESVERBAND DEUTSCHER BAUKOORDINATOREN e.V. – BDK, München

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.